Kubota Service Partner - Motoreninstandsetzung Keilig

 

 


Seit 2000 sind wir offizieller Serivcepartner der Kubota ( Deutschland ) GmbH. Sollte also Ihre Baumaschine mit einem der leistungsstarken Kubotamotoren ausgestattet sein, sind WIR in der Lage, Ihnen von der Ersatzteillieferung für diese Motoren, der kompletten Motorinstandsetzung bis hin zum Service und der Durchsicht vor Ort unsere Leistungen anzubieten.

 

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch.
 

Ersatzteilbeschaffung / Service


Bei Anfragen nach Ersatzteilen bzw. Service übermitteln Sie bitte IMMER die Seriennummer Ihres Motors.


Nutzen Sie zur Lokalisierung der Seriennummer folgendes Dokument:

...wussten Sie schon ?...

Grauimporte

Kubota Maschinen werden wegen ihrer Qualität und Zuverlässigkeit im Markt allseits geschätzt. Einen wesentlichen Beitrag hierzu leistet unser Service- und Ersatzteildienst, auf welchen Sie auch nach dem Kauf einer Gebrauchtmaschine beruhigt zurückgreifen können.

 

Leider werden immer wieder von unabhängigen Firmen oder Personen, welche weder von Kubota (Deutschland) GmbH autorisiert noch mit Kubota (Deutschland) GmbH in irgendeiner Verbindung stehen, gebrauchte Kubota Maschinen in den Markt gebracht, die speziell für den Einsatz in asiatischen Ländern entwickelt wurden und daher nicht den Erfordernissen des europäischen Marktes entsprechen.

 

Hierzu zählen beispielsweise folgende Typen:

A-13
A-14
A-15
A-17
A-19
A-30
A-155
A-175
A-195
B-10
B-40

B52
B72
B92

B1200
B1400
B1402
B1500
B1502
B1600
B1702
B1902
B2402
B5000
B5001
B6000
B6001
B7000
B7001
B7500
B7510        B1-14
B1-15
B1-16
B1-17

  GB13
  GB14
  GB15
  GB16
  GB18
  GB20

  GB110
  GB130
  GB140
  GB150
  GB160
  GB170
  GB180
  GB200

  GB115
  GB135
  GB145
  GB155
  GB175
  Bb260

  GL-19
  GL-21
  GL-23
  GL-25
  GL-26
  GL-27
  GL-29
  GL-32
  GL-33
  GL-35
  GL-40
  GL-43
  GL-46
  GL-53

  GL200
  GL201
  GL221
  GL240
  GL241
  GL260
  GL261
  GL268
  GL277
  GL280
  GL281
  GL300
  GL301
  GL320
  GL321
  GL337
  GL338
  GL350
  GL367
  GL368
  GL400
  GL417
  GL418
  GL430
  GL467
  GL470
  GL530
  GL600
  GT-3
  GT-5
  GT-8

  GT19
  GT21
  GT23
  GT26
  GT30

  KJ11

  KL21
  KL23
  KL25
  KL27
  KL30
  KL33
  KL36
  KL43

  KL28H
  KL31H
  KL34H
  KL38H
  KL41H
  KL46H
  KL50H

  KL210
  KL230
  KL250
  KL270
  KL300
  KL330

  KL210H
  KL230H
  KL250H
  KL270H
  KL280H
  KL310H
  KL340H

  KT20
  KT22
  KT24
  KT27
  KT30

  L27
  L33
  L46
  L120
  L140
  L170
  L200
  L240
  L260
  L270
  L280
  L350
  L1500
  L1501
  L1511
  L1801
  L1802
  L2000
  L2002
  L2200
  L2201
  L2202
  L2402
  L2600
  L2601
  L2602
  L2802
  L3001
  L3202
  L3500
  L3602
  L4202
  L4214

  L1-18
  L1-20
  L1-22
  L1-24
  L1-26
  L1-28
  L1-33
  L1-38
  L1-43
  L1-45
  L1-185
  L1-195
  L1-205
  L1-215
  L1-225
  L1-235
  L1-245
  L1-255
  L1-265
  L1-275
  L1-285
  L1-295
  L1-315
  L1-325
  L1-345
  L1-385
  L1-435
  L1-455

  T22

  X-20
  X-24

  XB-1

  ZB15

  ZL1

Bei den oben beispielhaft aufgelisteten Maschinen handelt es sich um solche, die bis ca. 2006 hergestellt wurden. Die Liste erweitert sich daher regelmäßig um die nach diesem Zeitpunkt hergestellten, für den asiatischen Markt entwickelten Maschinen.

 

Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige typische, für den Gebrauch in Deutschland bzw. Europa betreffende Defizite auf, über welche Sie sich beim Kauf einer solchen Maschine vorab im Klaren sein sollten:

 

  • Die Maschinen entsprechen nicht den in Europa gültigen, zwingenden Sicherheitsvorschriften für Traktoren wie z.B. 2003/37 EG bzw. der  EU-Maschinenrichtlinie 98/37 EG.
  • Warnhinweis-Aufkleber fehlen, sind oft nur unzulänglich angebracht, in falscher Sprache oder von anderen Modellen teils mißverständlich übernommen. Sicherheitsrelevante Bauteile wie Sicherheitsbügel (ROPS) fehlen und sind - wo vorhanden - oft ohne Zertifizierung für dieses Maschinen-Modell.
  • Fahrersitze sind weder auf die Gewichte und Größen hiesiger Fahrer einstellbar noch typgeprüft.
  • Eine reguläre TÜV-Abnahme ist nicht möglich. Die Motoren sind nicht Abgas zertifiziert. Bremsen, Beleuchtung etc. entsprechen nicht den einschlägigen Vorschriften zur Straßenverkehrszulassung.
  • Es gibt keine typgeprüften Anhängekupplungen.
  • Die beim Händler-Verkauf vorgeschriebene Betriebsanleitung in deutscher Sprache bezieht sich ggf. nur teilweise auf das vorstehende Modell und entspricht nicht den sicherheitstechnischen Standards der Richtlinie 98/37 EG.
  • 3-Punkt-Aushebungen entsprechen nicht europäischen Normen, gleiches gilt für Zapfwellen, deren Profil und Drehrichtung.

Kubota (Deutschland) GmbH schließt ausdrücklich jegliche Haftung für Schäden jeglicher Art, hervorgerufen durch solche Maschinen, aus.

 

Es besteht keine Möglichkeit der Unterstützung bei

 

  • der Zulassung zum Straßenverkehr
  • Service / Service Informationen
  • Gewährleistung
  • Ersatzteilen / -listen

 

 

 

 

 

 

Keilig-Motoreninstandsetzung

Inh. Andre Hähnel

Wilsdruffer Str. 102

01705 Freital


Telefon: +49 351 650 24 86

Telefax: +49 351 650 22 93

E-mail: info@motorenkeilig.de