Historie

 

Die Firma Keilig wurde im Jahr 1929 von Herrn Willi Keilig gegründet. Er begann zunächst als Opeldienst.

Zwischen 1939 und 1945 wurde die Firma kriegsbedingt geschlossen.

1946 konnte der Betrieb von Herrn Keilig wieder eröffnet werden.

 

In den 50-iger Jahren entwickelte sich die Firma zu einem reinen Motoreninstandsetzungsbetrieb für Verbrennungsmotoren, mit sechs bis acht Beschäftigten.

 

Jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Motoreninstandsetzung vom PKW über LKW bis zur Baumaschine, vom Zweitakt-Benzinmotor bis zum 12-Zylinder Dieselmotor machten es möglich, dass die Firma seit den 90-iger Jahren den Zusatz, Keilig - "Der Motorenexperte" trägt.

 

Im Jahr 1992 wird die Firma Keilig von Willi Keilig an seinen Nachfolger Andre Hähnel übergeben. Er baute die Firma Keilig bis heute zu einem erfolgreichen, mittelständigem Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern aus.

 

Die Motoreninstandsetzung bildet nach wie vor den Tätigkeitsschwerpunkt der Firma Keilig. Einige Neu-, Um- und Ausbauten führten dazu, dass außerdem eine freie Kfz - Werkstatt mit drei Mitarbeitern eröffnet wurde. Dadurch ist die Firma Keilig in der Lage den Rundumservice bei Motorproblemen anzubieten. Von der Diagnose über den Ausbau und Einbau des defekten Motors, die Instandsetzung, bzw. die Teilinstandsetzung des Motors im eingebauten Zustand. Außerdem werden auch viele andere Reparaturarbeiten rund um Ihr Fahrzeug, sowie die HU und AU angeboten.


 

 

 

        

 

Keilig-Motoreninstandsetzung

Inh. Andre Hähnel

Wilsdruffer Str. 102

01705 Freital

 

Telefon: +49 351 650 24 86

Telefax: +49 351 650 22 93

E-Mail: info@motorenkeilig.de